Am 28. und 29.10. waren wieder Spieltage.

E-Mädchen (2009er) letzten Samstag zu Gast in Hermsdorf

Die 2. Mannschaft der E-Jugend der SG EBT, also unsere 2009er in der B-Staffel, gastierte am letzten Samstag am Place Moliere in Hermsdorf und traf dort auf den Gastgeber, der zwei Mannschaften stellte, sowie auf die Mädchen von Blau-Weiss 90.

Trainer Seliger fiel schon bei der Erwärmung auf, dass sich seine Schützlinge an diesem Tag schwertun sollten. So kamen die Mädchen nur schwer in Tritt und verloren das erste Spiel gegen die 2. Mannschaft von Hermsdorf mit 2:4.

Doch man steigerte sich. Im nächsten Spiel erreichten unsere Girls in blue ein 7:7 gegen die 1. Garnitur der Gastgeber.

Und es ging weiter. Im 2x 3 gg.3 ließ man der 1.Mannschaft von Hermsdorf diesmal keine Chance und fegte sie mit 6:1 vom Parkett.

Dann stand man zum ersten und einzigen Mal im 2x 3 gg. 3 Blau-Weiss 90 gegenüber. Und es soll nicht als Ausrede gelten, doch es war abzusehen, dass die Kräfte irgendwann verbraucht waren, halfen doch Mädchen unseres EBT auch bei anderen Mannschaften aus, weil dort Spieler fehlten. So verwunderte es nicht, dass das letzte Spiel mit 3:5 verloren ging.

Die nächste Punkterunde findet dann am 13.10. in der eigenen Halle, in der Samariterstraße, statt.

Übrigens spielte die dritte Mannschaft unserer E-Mädchen (in der C-Staffel) am Nachmittag in der Sporthalle Luckenwalder Straße. Auch dort setzte es mit 2:6 gegen den TSV Rudow eine Auftaktniederlage

Im Anschluss ließ man Eintracht Berlin mit 8:2 keine Chance. Gegen Narva war es dann das erwartet enge Spiel. Aber auch hier hieß der Sieger nach einem 7:5 EBT.

Im letzten Spiel stand man erneut dem TSV Rudow gegenüber. Genau den Mädchen, gegen die man das Auftaktspiel verlor. Unsere Mädchen wirkten angespannt, zum Teil war die Furcht vor einer erneuten Niederlage spürbar. Auch der dann folgende Rückstand änderte nichts. Erst, als unsere Mädchen merkten, dass auch Rudow nicht unüberwindbar ist, gewannen sie mehr und mehr an Sicherheit. Und so starteten sie eine furiose Aufholjagd und siegten am Ende verdient mit 7:5.

Die 2008er, als erste Mannschaft in der A-Staffel, spielte am Sonntag in Rudow und verbuchte 2 Siege und zwei Niederlagen.

TS, GW