Am 19. Januar ging es für die weibliche F-Jugend nach Frankfurt/Oder zum 4. HSV-Turnier. Schon beim gemeinsamen Aufwärmen zeigte sich, dass Djuli, Emma, Anouk, Susanna, Jill, Minata, Leelt, Pauline, Alena und Minu große Lust auf das Turnier mitbrachten. Schon im ersten Spiel gegen den HSV I klappte das Zusammenspiel der Mannschaft sehr gut. Sowohl die erfahrenen Spielerinnen als auch unsere neuen Teammitglieder Emma und Anouk fanden gut in das Turnier.

Die erste Partie beendeten sie erfolgreich mit 9:2.

Im zweiten Spiel konnte dieses tolle Ergebnis sogar noch einmal gesteigert werden: In der Partie gegen den HSV II blieben wir dank guter Abwehr und Jills überzeugender Arbeit als Torwart komplett ohne Gegentreffer! 11 eigene Treffer bewiesen, dass auch der Angriff gut klappte.

Als dritter traten die Mädchen dann gegen den Berliner TSC an. Doch auch gegen diesen aus den Berliner Punktspielen bekannten Gegner konnten sie sich dieses Mal klar durchsetzen. Die Abwehr stand, das Passspiel im Mittelfeld klappte und Pauline, Minata, Alena, Leelt und Minu sorgten für die nötigen Tore. Am Ende schlugen sie so den Berliner TSC klar mit 7:2 Toren.

 

Nach dieser tollen Mannschaftsleistung waren die Mädchen nun heiß auf den Turniersieg und wollten ungeschlagen bleiben. Im vierten Spiel gegen den Frankfurter HC konnte man sehen, wie gut die Mannschaft inzwischen zusammen spielt. Susanna überzeugte beim Abholen der Bälle, die Pässe kamen auch über lange Strecken gut an. Leelt fiel durch sehr aufmerksames Spielen auf, aber auch Anouk, Emma und Djuli hatten gute Spielanteile. Am Ende ein verdientes 7:2 für den EBT.

Im letzten Spiel gegen den HSV III gaben die Mädchen dann noch einmal alles. Auch Djuli konnte sich neben den zahlreichen Treffern von Pauline, Leelt, Minata und Minu noch auf die Liste der Torschützen einschreiben. Jill hielt derweil das eigene Tor sauber, so dass der krönende Abschluss 16:0 hieß.

5 schöne Spiele und am Ende ein großer Pokal! Herzlichen Glückwunsch!!!

F.GZ.