Genauer gesagt traten wir in Briesen an. Das liegt in der Nähe von Frankfurt an der Oder. Und um es vorwegzunehmen, unser EBT und unser Trainer, überhaupt unsere coole Mannschaft ist die Beste. Und ich sage auch gleich, warum.

Wir waren nicht die einzige Mannschaft aus Berlin. Auch der TSC und Narva fuhren nach Briesen. Den weitesten Anfahrtsweg hatte aber das Team vom HSV Falkensee. Dazu kam dann noch der HSV Frankfurt/ Oder und eine Mannschaft einer Schul-AG.
Gegen die durften wir dann auch direkt das Turnier eröffnen. Oder mussten. Denn was kann bitte eine Schul-AG der örtlichen Martin-Andersen-Grundschule, was nicht auch eine Vereinsmannschaft kann? Nicht sehr viel. Und trotzdem haben wir verloren. Mit 6:8! Weil die meisten Mädchen der Schul-AG in der D-Jugend hätten spielen müssen. Und das Turnier war ja eigentlich für Mannschaften der E-Jugend.

Und, nicht vom Ergebnis, aber es kam noch schlimmer.
Bevor wir aber gegen den HSV Frankfurt/ Oder aufs Parkett durften, verlor der sein erstes Spiel gegen Falkensee mit 1:7. Und auch die beiden anderen Mannschaften aus Berlin spielten gegeneinander. Der TSC gewann mit 5:2.

Nein, meckern liegt uns nicht. Warum auch? Wir haben gegen Frankfurt/ Oder mit 6:2 gewonnen. Aber wie wir die Tore warfen, keine Ahnung! Denn eigentlich wurden wir in dem Spiel immer nur festgehalten. Mit dem Handball, den wir kennen und spielen, hatte das nur wenig zu tun.
Umso höher steckten wir unsere Nasen. Ja, wir waren stolz wie Bolle, auch gegen solche Teams zu gewinnen.

Im nächsten Spiel unterlag dann auch der TSC der Schul-AG-Mannschaft. Genauso wie Frankfurt/ Oder. Aber mal ehrlich: Als die beiden Mannschaften aus Brandenburg gegeneinander spielten, wirkte das eigenartig. Auf diese Art von Handball hat bei uns niemand Lust. Achja, Narva gewann gegen Falkensee. Und wir bewaffneten uns mit Kuchen und schauten uns unseren nächsten Gegner genauer an. Das wirkte! Wir gewannen mit 7:3! Und nicht nur das! Wir zeigten an dem Tag unser bestes Spiel. Und Narva ist ja nun auch nicht irgendwer. Immerhin gewannen die auch ihr nächstes Spiel gegen Frankfurt mit 3:5.

Ja, wir wollten jetzt mehr. Immerhin spielten wir unser nächstes Spiel gegen den TSC. Und die haben wir ja letzte Woche erst in der Spielrunde besiegt. Nur spielte auch das Team vom TSC an diesem Tag mit älteren Mädchen. Also standen wir nur bedingt der Mannschaft aus der letzten Woche gegenüber. Und klar, gegen Ältere zu bestehen, das ist im Handball schon schwer. Uns passierten dann auch noch viele Fehler und das Mädchen im Tor war so schlecht nicht. Und deswegen verloren wir das Spiel auch mit 0:6.
Die weiteren Ergebnisse der anderen Mannschaften schenke ich mir jetzt mal. Das letzte Spiel des Turniers verloren wir dann noch gegen Falkensee mit 2:4. Am Ende erreichten wir den 4.Platz. Aber was viel wichtiger für uns ist: Bei uns durften alle Mädchen spielen. Niemand musste lange auf der Bank sitzen. Und klar, auch wir wollen gewinnen. Aber viel wichtiger ist doch, Handball zu lernen. Denn wie heißt es so schön: Wäre Handball einfach, würde es Fußball heißen.

Trotzdem Danke an die Gastgeber und Glückwunsch an die Gewinner vom 1.Platz.

 

T.S.