Im zweiten Rückrundenspiel hatten wir am Samstag um 16:30 Uhr den Gegner TSV Marienfelde zu Gast.

Gleich zu Beginn setzten unsere Mädels deutliche Akzente, indem sie sich mit flinken Füßen und schnellen Bällen zahlreiche Torchancen erspielten, die in den meisten Fällen auch erfolgreich verwertet wurden. In Minute zwei stand es bereits 3:0 für uns. Das Tempo sowie gute Pass-, Prell-, und Laufwege nach vorne behielten die Mädels bei und spielten sich in Minute zehn ein 9:2 raus.
Der Angriff funktionierte so, wie die Trainer es sich vorgestellt und gewünscht hatten. Leider kann man über die Manndeckung nicht ganz dasselbe behaupten: des Öfteren setzte sich die Mannschaft von Marienfelde gegen unsere Abwehr durch oder stand plötzlich frei vor unserem Tor. Doch nun waren die ersten zwanzig Minuten gespielt. Bei einem Halbzeitstand von 18:6 ging es in die wohlverdiente Pause.

In der Halbzeitbesprechung kam es nun vor allem darauf an, dass jeder sich seiner Stärken im Eins-gegen-Eins-Verhalten bewusst wurde und wir unser Tempo beibehielten. Gesagt, getan und die Mädchen starteten energisch in die zweite Hälfte, indem sie die Gegenspielerinnen gut verteidigten, sie zu Ballverlusten oder schlechten Torabschlüssen zwangen, die Madeleine im Tor dann entschärfen konnte.
In der Abwehr wurde sich untereinander sehr schön ausgeholfen und im Angriff wurde gut kombiniert und neue Spielerinnen in das Spiel mit einbezogen. Innerhalb von 6 Minuten gelang es uns, 7 Tore zu erzielen. Doch müssen wir noch daran arbeiten, mehr Bewegung in das Angriffsspiel zu bekommen.
Zum Spielende traf Emily zum 30:12, was einen Kuchen für die Mannschaft bedeutete 😉

Fazit: Die Mädchen sind aus dem Winterschlaf erwacht und haben ein gutes Rückrundenspiel gespielt, mit hohem Tempo, guten Kombinationen und einem energischen Eins-gegen-Eins-Verhalten.
An ihrem Rückzugsverhalten sowie der konsequenten Manndeckung muss noch gearbeitet werden. Doch man kann festhalten, dass alle Mädchen seit Saisonbeginn eine gute Entwicklung genommen haben.

Für die SG EBT spielten: Madeleine (Tor), Sophie (3), Sofia, Emily (7), Celina (1), Anika (5), Klara (7), Pauline (5), Charis (1), Leila, Lilly (1), Alina

AA