Voller Vorfreude ging es am 12.05.2019 zum Warnemünde Cup.
Unser „warm up“ sah mal ganz anders aus. Unter den schönen Sonnenstrahlen haben wir auf dem Spielplatz unser warm up gemacht.
Wir sind dann in die Halle, wo auch gleich die Begrüßung stattfand.
Wir haben das Eröffnungsspiel gegen Warnemünde 1. Mit wenig Bewegung und ein paar Fehlern beim Ball fangen erkämpften sich die Mädchen einen Sieg von 7:5.
Das 2.Spiel haben wir gegen Warnemünde 2 gespielt, wo wir uns vorgenommen haben, uns mehr zu bewegen, damit wir den Ball auch mal bekommen.
Nach dem wir den Ball gewonnen haben sind wir zum gegnerischen Tor und haben unsere Nervosität abgelegt. Am Ende sind wir mit einem 12:3 vom Platz gegangen.
Das nächste Spiel gegen SV Eintracht Rostock haben wir leider 14:2 verloren. Die Jungs waren uns körperlich sehr überlegen, dass hat unsere Mädchen aber nicht gestört. Sie haben versucht auf das gegnerische Tor zu werfen, leider waren die Jungs oft im Wurfarm drin, trotzdem haben wir versucht unser Spiel weiter zu spielen.
Beim 4.Spiel gegen Pädagogik Rostock wollten wir richtig am Gegenspieler dran bleiben, was uns auch gut gelungen ist. Die Jungs und Mädchen kämpften. Trotz eines großen Torwarts haben unsere Mädchen immer wieder versucht aufs Tor zu werfen, mit Erfolg. Wir haben das 4.Spiel 9:3 gewonnen.
Unsere Bewegung, Manndeckung und Torwürfe wurden immer besser.
Nun kam unser letztes Spiel gegen Empor Rostock. Da wir den Jungs mal zeigen wollten, wie wir Mädchen Handball spielen und kämpfen können, haben wir uns vor dem Spiel richtig heiß gemacht. Von der 1 bis zur 13 Minute ging es hin und her. Die Jungs waren uns leider wieder körperlich überlegen, aber unsere Mädchen kämpften sich durch. Nachdem wir den Ball gewonnen hatten, liefen sie zum Tor und es war fast jeder Wurf drin. Die Jungs haben am Ende noch ausgeglichen zum 10:10. Die Jungs haben aber viele Prell-und Doppelfehler gemacht.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich die Mädchen von Spiel zu Spiel gesteigert und so konnten wir das Turnier mit dem 2.Platz beenden.
Unsere Mädchen sind aber als Sieger der Herzen vom Platz gegangen.

M.G.