Am 15.06.2019 hatten wir unser 1.Rasenturnier bei 34°C in Spandau, wo wir gut mithalten wollten.

Nachdem wir angekommen waren, haben wir es uns auf Decken mit vielen Getränken gemütlich gemacht.

Bevor es richtig los ging, machten sich die Mädchen noch etwas warm und bemerkten, dass sie mit Prellen nicht weit kommen.
Die Mädchen mussten mehr laufen, um an die Bälle ran zu kommen.

Das 1.Spiel haben wir gegen die Füchse Berlin gespielt und wollten dieses gewinnen. Die Mädchen sind sehr schnell in Führung gegangen mit 3:0. Obwohl wir eine Spielerin runter nehmen mussten, haben unsere Mädels weiter Gas gegeben und das Spiel 10:2 gewonnen.
Im 2.Spiel haben die Mädchen nicht gut rein gefunden, da sie versucht haben zu prellen. Da wir nach ca. 4 Minuten 2:1 hinten lagen mussten wir was ändern. Die Mädchen haben dann die Bälle schneller gespielt und versuchten sich viel mehr zu bewegen. Das funktionierte auch ganz gut und wir haben das Spiel mit 6:2 gewonnen.
Showdown im 3. Spiel gegen die Jungs von Falkensee. Unsere Mädchen erkämpften sich viele Torwürfe in den ersten 5 Minuten, nur leider hat der Torwart alles gehalten und wir lagen 3:1 zurück. Doch dann kämpften wir und liefen jetzt doppelt so viel und drehten die Partie, was die Jungs aus dem Konzept brachte. Durch das Gegenhalten und das viele Laufen von uns, waren die Jungs am Ende sehr platt und wir konnten das Spiel für uns entscheiden mit 6:3.
Zur Belohnung durften die Mädchen unter den Rasensprenger zur Abkühlung, bevor wir das letzte Spiel gegen die Jungs von Tegel bestreiten mussten.
Wir haben von Anfang bis zum Ende konzentriert gespielt und mit 14:0 gewonnen.

Es wurden viele Sachen umgesetzt, aber an unserer Bewegung müssen wir noch etwas arbeiten.
Leider war nur 1 Auswechselspieler dabei, beim nächsten mal wird es bestimmt besser.

Danke an die Eltern für die Unterstützung.

Danke an die Turniersieger, die das möglich gemacht haben:
Vanessa, Clara, Giselle, Luna, Carla und Fiona.

M.C.