Ja, zur Halbzeit stand auf der Anzeigetafel noch eine 7. Und das auf beiden Seiten. Das Spiel war vom Ergebnis her doch noch ausgeglichen.
Und dann? Dann war in der 2. Halbzeit Raumdeckung angesagt. Aber das allein war nicht der Grund, weshalb unsere Mädchen plötzlich so baden gingen.
Niemand traute sich mal den Ball auf das Tor zu zimmern und niemand wollte mal Verantwortung übernehmen. Naja, und dann kann man eben nur verlieren. Wobei der Gegner selbst teils pomadig wirkte, es wäre also was drin gewesen in diesem Spiel. Umso ärgerlicher, dass am Ende auf unserer Seite nur elf Tore standen und beim Gegner eben 15.
Nächste Woche treffen die Mädchen der 2. D-Jugend dann auf Narva. Es wäre den Mädchen zu wünschen, dass sie dann wieder punkten können.

T.S.