Irgendwen wird es immer geben, der besser ist, als man selbst. Gerade dann ist es umso wichtiger, dass man zusammenhält, alle Kräfte bündelt und jeder die Möglichkeit hat, sich einzubringen.

Nur so schafften es unsere Mädchen der 2.-D-Jugend, Narva in ihre Schranken zu weisen. Noch anders als in der letzten Woche übernahmen an diesem Sonntagmorgen eigentlich alle etwas mehr Verantwortung und trugen sich in die Liste der Torschützen ein.

Gerade in der 1. Halbzeit baute man den Vorsprung bis zur Pause auf ein solides 15:5 aus, was für den Sieg schon mehr als die halbe Miete war, denn in der zweiten Halbzeit taten sich die Mädchen etwas schwerer. Besonders in der Abwehr wirkte es manchmal etwas durcheinander. Die Mädchen von Narva schafften es dadurch zwar noch, das Ergebnis etwas zu korrigieren, aber drehen konnten sie das Spiel nicht mehr.

Somit gewann wenigstens eine EBT-Mannschaft an diesem Wochenende. Das Spiel endete 23:16 und die Mädchen beenden diese Halbserie mit einem soliden 5. Platz in der Stadtliga Staffel A. Herzlichen Glückwunsch dazu.