Vom 03.-07. August 2020 sind wir mit unseren Jahrgängen 2007 und 2008 ins Trainingslager nach Ellerau, Schleswig-Holstein, gefahren. Trainer Fred und Tina sind mit 11 Spielerinnen mit dem Zug in den Norden gereist.

Der TSV Ellerau ist Tinas Heimatverein – und so konnten wir vor Ort die Sporthalle, alle Trainingsgeräte, das Sportlerheim und den Sportplatz nutzen. Untergekommen waren wir im sympathischen Gasthof Kramer. Im Ort selber war alles bequem zu Fuß zu erreichen.

Wir sind täglich vor dem Frühstück eine Runde durch den Park gejoggt, haben dann am Vormittag 2 Stunden in der Halle trainiert. Weil das Wetter so schön war, ging es auch jeden Tag mittags ins Freibad, welches direkt neben der Halle/Sportlerheim liegt.

Nachmittags war Training auf dem Sportplatz vorgesehen: Dienstag haben wir dort das Sportabzeichen absolviert (6xGold, 3xSilber, 2xBronze), Mittwoch wurde Fußball gespielt, aber an diesem Tag war es vor Hitze schon kaum auszuhalten, sodass wir Donnerstag auch nachmittags in die Halle gegangen sind. Am Freitag sind wir nach einer abschließenden Trainingseinheit in der Halle wieder mit dem Zug zurück nach Berlin.

Besonders gefallen hat allen -neben dem Handballsport, den wir seit Corona erstmals wieder „richtig“ und mit Kontakt spielen durften- die tägliche Erfrischung im Freibad und der wirklich sehr lustige Kegelabend im Gasthof.

Im nächsten Jahr möchten wir wieder nach Ellerau fahren und dann dürfen wir hoffentlich auch Trainingsspiele gegen den TSV unternehmen.

T.P.