Turnier der Jüngsten in Prag 2007...

 


Vom 26.01. bis 29.01.2007 weilten unsere Handballerinnen traditionsgemäß in Prag beim Hallenhandballturnier von Slavia Prag.
Pünktlich am 26.01. verabschiedeten sich unsere Jüngsten von ihren Muttis und Vatis und fuhren nach Prag. Gut angekommen, wurden wir von unseren Prager Freunden empfangen und in die Unterkunft gebracht.
Das Wetter war an diesen Tagen sehr wechselhaft: am 1. Tag Schnee, am 2. Tag Sonnenschein und kalt, am  3. Tag Tauwetter. Trotz dieser Wetterkapriolen ließen wir uns nicht davon abhalten, einen ausgedehnten Stadtbummel zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Prag zu absolvieren.
Zwischendurch erfreuten sich die Kinder am schönen Schnee in Prag und waren immer mal damit beschäftigt, ihre Wurftechnik beim Schneeballwerfen zu vervollkommnen.
Am Sonntag, den 28.01. wurde es dann ernst. Ein Turnier mit 6 Mannschaften stand auf dem Programm.
Leider waren unsere Gegner eine Altersklasse älter als wir, so dass wir wenig Chancen hatten. Aber unsere Mädchen machten das beste daraus und kämpften von der ersten bis zur letzten Minute um jeden Ball und um jedes Tor und steigerten sich von Spiel zu Spiel.
Die Ergebnisse des Turniers sind auf Grund der unterschiedlichen Altersstruktur nicht erwähnenswert, viel mehr hat uns die Art und Weise überrascht, wie unsere jungen Mädchen ihre Aufgaben im Spiel und die Anweisung ihres Trainers Jack Dorn auf dem Spielfeld umsetzten.
Unsere Mädchen Aileen, Sarah, Laura, Nhi, Vanessa, Michelle, Ina, Charline, Charlotte, Sevi, Jana, Lena, Victoria, Nele, Pauline und Charlene haben durch ihr gutes Auftreten auf dem Spielfeld die Sympathie der Zuschauer gehabt und haben unsere SG EBT gut vertreten. Für die Zukunft haben wir viele hoffnungsvolle Talente dank der guten Arbeit von Jack Dorn und Cordula Heidrich.
Mit 20 Minuten Verspätung landeten wir alle wohlbehalten am 29.1. auf dem Berliner Hauptbahnhof, wo die Muttis und Vatis ihre Kinder wieder in Empfang nahmen.